SSIP e.V.       Sozialwissenschaftlicher Studienkreis für interkulturelle Perspektiven
Der Weg zum Frieden führt über den kulturellen Austausch und die Kooperation friedlicher Staaten.

Was wir tun

Die moderne Welt ist geprägt von Konflikten, die sich auf die Kommunikation zwischen Gruppen auswirken. Der SSIP konzentriert sich auf: Politik der interkulturellen Kommunikation   wo Kultur politisch wird Geopolitik und globale Entwicklung               wo Kulturen aufeinandertreffen interkulturelles Lernen wo Kultur bildet Hier eröffnet sich dem SSIP sein Aufgabenfeld, um…. Beobachtungen zusammenzutragen, Anstöße aus der Öffentlichkeit aufzunehmen, Der SSIP fungiert als Plattform, wo…. Erkenntnisse der Wissenschaft und Erfahrungen aus der Praxis aufeinandertreffen Informationen ausgetauscht werden, Theorien diskutiert werden, Erklärungen entwickelt werden, Problembewußtsein gestärkt wird. Der SSIP richtet sich an die Öffentlichkeit, um…. Ergebnisse der Forschung publik zu machen, Impulse weiterzugeben, mit Informationen hineinzuwirken in Schule und Medien, Beispiele guter Praxis vorzustellen. Das wichtigste Medium des SSIP sind die SSIP-Mitteilungen / ika - interkulturell aktuell.  Hier sammelt der SSIP Informationen aus Wissenschaft, Forschung, Gesellschaft und Politik; bereitet sie auf und vermittelt sie an die Mitglieder. Außerdem bringt der SSIP seine Kernideen zum Ausdruck in Arbeitsgruppen innerhalb des Vereins und außerhalb des Vereins , Symposien und Tagungen . Zwei Buchreihen bieten Raum für die Veröffentlichung vorwärtsweisender Studien: Die Reihe Perspektivenwechsel Interkulturell  für kleine Veröffentlichungen, auch mit ISBN-Nummern, die SSIP-Beihefte .